So ist es fast immer

Wenn ich schlafen will ist es ganz schlimm meine Gedanken werden laut es ist wie ein schreien dazu kommen die Stimmen die ein niedermachen, bedrohen und versuchen ein in den Wahnsinn zu treiben, es ist so laut und hektisch das es wehtut dazu kommen die Gedanken nichts wert zu sein was dazu führt das der druck steigt sich selbst zu verletzen es erfordert so viel kraft diesem druck nicht nachzugeben wenn der Verfolgungswahn einsetzt will ich mich am liebsten zuhause einsperren und warten das alles vorüber geht doch das ist nicht möglich also muss ich kämpfen und der außen Welt zeigen das alles ok ist man trägt eine Maske da die Menschen es nicht verstehen können oder wollen man verschließt sich und stirbt innerlich es fühlt sich so taub an man ist wie benommen das einzige was ich noch spüre ist die liebe zu meiner frau und tiefe trauer, Selbstzweifel, selbst Hass außer sie ist in meiner nähe blickt mich an berührt mich küsst mich oder redet in diesen Momenten fühle ich positive Gefühle ohne meine Medikamente würde ich durchdrehen nur merke ich das ich etwas zur Beruhigung benötige was mein alter Neurologe verweigert da er meint „das muss man aushalten können“ zurzeit habe ich angst Akut zu werden es macht mich fertig was das schlimme ist ich kann es niemanden erzählen da ich nie gelernt habe über Gefühle zureden das schlimme daran ist ich verstehe das es Menschen gibt denen gegenüber ich mich öffnen muss bzw. sollte wie meiner Frau. Sie fragt als was  los ist ich will mit ihr reden doch meine Zunge verkrampft es kommt nur ein alles ok von  mir das macht mich fertig ich liebe sie vertraue ihr und will mich öffnen was mir schwer fällt dadurch werde ich sauer auf mich selbst und der druck steigt sich etwas anzutun das löst Stress aus das führt zu Psychotischen Syntonen es ist ein Teufelskreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.