Stimmen hören

Meistens wenn ich Stress habe höre ich Stimmen meist ist es ein durcheinander Gemurmel von Hunderten Stimmen so das man nichts genaues verstehen kann, manchmal sind es negative Stimmen die mich nieder machen auffordern Mist zubauen z.B. sie fordern mich auf Straftaten zu begehen man muss lernen den Stimmen nicht zu gehorchen, ich widerspreche innerlich den Stimmen wodurch sie intensiver werden und mich bedrohen und beleidigen in den wenigsten Fällen höre ich positive Stimmen die mir Mut zusprechen und mich unterstützen. Was auch sein kann das die eigenen Gedanken extrem laut werden es fühlt sich an als ob man angeschrienen wird von seinen eigenen Gedanken man kann sich in allen fällen nicht konzentrieren und es ist ein unangenehmes Gefühl da man es nicht steuern kann.

Teufelskreis

Immer wenn ich viel Stress habe fängt es an das ich Schlafstörungen entwickle und ziemlich angespannt was dazu führt das ich anfange Stimmen zuhören und zu Halluzinieren, es kann sogar sein das ich das Gefühl habe das unter meiner Haut etwas krabbelt es brennt, juckt und tut sehr weh. In diesen Momenten versuche ich mich abzulenken was oft nicht funktioniert. Es geht dann weiter das ich unter Verfolgungswahn leide oder denke das man mich vergiften will. Mein Selbstwertgefühl ist in diesen Momenten im Keller und ich fühle mich wertlos, und ich bekomme den druck mich selbst zu verletzen wodurch ich wieder Schuldgefühle bekomme und  das verstärkt die Symptome es geht soweit das ich die Kontrolle verliere und ein Schalter im Kopf sich umlegt und ich nichts mehr mitbekomme und die Kontrolle über mich verliere deswegen ist es extrem wichtig das ich meine Medikamente regelmäßig nehme und genügend schlafe genauso muss ich versuchen Stress zu vermeiden um nicht Akut zu werden.